PRESSE Stuttgarter Wochenblatt – Alles so schön bunt hier!

Damit Kunst im öffentlichen Raum nicht zu Sachbeschädigung mutiert, vermitteln Graffiti-Workshops neben Technik auch rechtliches Know-how. Von Marisa Sass-Baitis

PRESSE Stuttgarter Wochenblatt – Alles so schön bunt hier!

Alles so schön bunt hier!

Damit Kunst im öffentlichen Raum nicht zu Sachbeschädigung mutiert, vermitteln Graffiti-Workshops
neben Technik auch rechtliches Know-how. Von Marisa Sass-Baitis

Damit Kunst im öffentlichen Raum nicht zu Sachbeschädigung mutiert, vermitteln Graffiti-Workshops neben Technik auch rechtliches Know-how. Von Marisa Sass-Baitis
Graffiti ist in den Augenvieler Kids und Teens cool. Durchschnittlich bleibt aber nur einer von zehn Workshop Teilnehmernlängerfristig dabei. Foto: Marisa Sass-Baitis

= STUTTGART
Unter der König-Karls-Brücke fegt ein eisiger Wind. Dick eingemummeltstehen die Mitglieder des Workshops „Graffiti für Anfänger“ in der Hall of Fame und sprayen ungeübt-begeistert Farbe auf eine zuvor grundierte Fläche. „Denkt dran: erst die Umrisse“, erinnert Workshop- Leiter Patrick Klein. Folgsam tauscht Samuel Rot gegen Gelb. „Ich habe im Internet Videos über Graffiti gesehen. Das sah voll cool aus, darum wollte ich es auch mal probieren“, nuschelt der Elfjährige durch seine Atemschutzmaske, denn in puncto Gesundheitsschutz kennt Klein keine Kompromisse. Mutter Karin, ebenfalls mit Mundschutz und Spraydose, ergänzt: „Da wir beide künstlerisch interessiert sind, ist das eine tolle Möglichkeit, etwas gemeinsam zu unternehmen.“

Nur drei legale Flächen in Stuttgart

Klein, seit 30 Jahren in der Szene aktiv, hat das Hobby zum Beruf gemacht. „Ich splitte meine Workshops in Theorie und Praxis. Am ersten Tag lernen die Teilnehmer, wo die heutigen Graffiti herkommen, wie eine Sprühdose funktioniert, wie man Buchstaben aufbaut. Am Schluss fertigt jeder von seiner Idee eine Skizze an, die am Praxistag als Vorlage dient, und stellt die benötigten Materialien zusammen.“ Natürlich kämen auch die rechtlichen Aspekte nicht zu kurz, den einfach ein Kunstwerk auf
einer x-beliebigen leeren Wand zu hinterlassen, sei verboten und könne schmerzhafte Strafen nach sich ziehen, fügt er hinzu.

Doch die Möglichkeiten, sich ungestraft gestalterisch zu verewigen, sind rar in der Landeshauptstadt. Das weiß auch Florian Schupp von der Stuttgarter Jugendhaus GmbH (STJG), seit 2004 Graffitibeauftragter und Ansprechpartner bei allen Angelegenheiten rund ums Sprayen: „Es gibt in Stuttgart drei legale Flächen, die alle von der STJG initiiert wurden: unter der König-Karls-Brücke, die Autobahnbrücke bei der BMW Niederlassung Vaihingen und das Züblin- Parkhaus in Mitte.“ Doch ganz so einfach ist es scheinbar nicht. „Passt auf, dass keine Farbe auf den Boden kommt!“, warnt Klein seine Schüler. Wie der Brückenaufgang sei dieser nämlich von der Erlaubnis zum Besprühen ausgenommen und fremdes Eigentum respektiere man selbstverständlich. Die meisten Graffiti-Newcomer haben mittlerweile die Umrisse ihrer Kunstwerke zu Wand gebracht, nun geht es an die Ausmalung. Während Samuel erneut zu Rotgreift, ist Mutter Karin bereits dabei, die Konturen, Outlines genannt, nochmals nachzuzeichnen.
„Wenn du damit fertig bist, kannst du die Farbübergänge nacharbeiten und überlegen, ob du Lichtreflexe oder Schatten setzen willst“, rät Klein. Am Ende verschönern sechs neue Bilder die Wände, jedes davon ein Unikat im ganz eigenenStil seines Urhebers. „Vergesst euren Müll nicht“, mahnt Klein, als alle zusammenpacken. Samuel strahlt und sagt: „Ich will auf jeden Fall weitermachen!“

INFO

Graffiti-Workshops Workshops führen unter anderem Patrick Klein (www.graffiti-stuttgart.de; auch Kindergeburtstage) und MichaelBecker (www.graffiticoach.de) durch. Das „Projekt Farbe“ engagiertsich in allen legalen Bereichen von Graffiti und bietet ebenfalls Workshops ( http://projektfarbestuttgart.de).
Vom 16. Mai bis 11. Oktober 2020 zeigt das Stadt-Palais in Kooperation mit dem Kunstmuseum die Ausstellung „Stuttgarts Wände — Graffiti im Kessel“. WASIST LOS IM STUTTGARTER NORDEN?

Quelle: www.stuttgarter-wochenblatt.de


PRESSE SWR 2: Graffiti für Anfänger*innen: Patrick Klein zeigt in Stuttgart wie’s geht

PRESSE SWR 2: Graffiti für Anfänger*innen: Patrick Klein zeigt in Stuttgart wie’s geht

Street Art Graffiti für Anfänger*innen: Patrick Klein zeigt in Stuttgart wie’s geht

Sven Berzellis
Graffiti für Anfänger*innen: Patrick Klein zeigt in Stuttgart wie’s geht 3 Min

Patrick Klein hat Maler und Lackierer gelernt, zum Graffiti-Lehrer war es ein langer Weg. Als er 2000 nach Stuttgart kam, erkannte er ein regelrechtes Versorgungsdefizit. Die Graffiti-Szene in Stuttgart war schlecht aufgestellt.

Businessplan in der JVA

Klein zum Beispiel, holte sich seine Sprüh-Dosen aus dem Baumarkt. So sprayte Klein zunächst mit Freunden – illegal. Schließlich wurde er erwischt und musbste für zwei Jahre ins Gefängnis.

In seiner Haft schrieb er einen Business-Plan, denn Klein verfolgte ein gewagtes Ziel: Er wollte einen Laden für Sprayer eröffnen, damit diese eine vernünftige Beratung bekommen und ihr Equipment nicht im Baumarkt besorgen müssen.

2006 eröffnete er seinen Laden. Anfangs zweifelten viele an seinem Unternehmen, doch inzwischen habe er zehn Mitarbeiter. Die Idee sei immer gewesen, sich mit der Stadt Stuttgart gut zu stellen, um einen legalen Einstieg ins Sprayen für Interessierte zu ermöglichen.

Vom Laden zur Graffiti-Agentur

Mit der Entwicklung der Graffiti-Szene in Stuttgart wuchs auch der Laden von Patrick Klein. Er wurde bekannter und beliebter, auch außerhalb der Szene. Vermehrt bekam Klein Anfragen für Auftragsarbeiten.

Zwölf Jahre nach der Eröffnung seines Ladens gründete er seine eigene Agentur „Graffiti Stuttgart“. Zu seinen Kunden gehören mittlerweile auch die Stadt Stuttgart oder Unternehmen, für die er Säulen unter Brücken oder Baustellen besprüht. Graffiti ist für den Künstler ein Teil der Hip-Hop-Kultur. Ein Grund, warum er trotz des Erfolgs bodenständig bleiben will.

„For the culture“

Er sieht sich nicht als „Ausverkäufer“ der Hip-Hop-Kultur — ein Vorwurf, mit dem geschäftlich erfolgreiche Künstler*innen häufig innerhalb der Szene konfrontiert seien. Vielmehr wolle er auch zurückgeben an die Kultur.

„Ich bin immer noch Feuer und Flamme und freue mich über jede*n, die man in die Szene hineinwachsen sieht, die wirklich dranbleiben.“

Patrick Klein, Graffiti-Sprüher

Der Wandel der Graffiti-Szene kommt auch mit der Digitalisierung nach Stuttgart, meint Klein. Die Szene sei gut vernetzt, über Social-Media-Kanäle wie YouTube, etwa. So könnten sich junge Sprüher*innen an Trends und Styles aus anderen Städten inspirieren. Außerdem sei die Industrie viel aufmerksamer auf die Bedürfnisse der Sprüher*innen geworden und biete eine riesige Produktpalette an.

Kleins Szene-Kolleg*innen sind heute zum Beispiel Anwälte, Beamte, Maler oder Sozialarbeiter, die ihr Hobby längst ins Berufsleben mitgenommen haben. Sie arbeiten zum Teil noch für ihn.

Legal, illegal, egal?

Was illegal in der Graffiti-Szene läuft, kann man im Netz verfolgen.  1Up, eine Graffiti-Crew aus Berlin, ist durch illegale Spray-Aktionen zum Internetphänomen geworden.

Von der Stadt Stuttgart wünscht sich Patrick Klein, dass sie mehr legale Flächen für Graffiti schafft.  Gibt es keine freien Flächen mehr, so der Graffiti-Künstler, wirkten die leeren Brückenpfeiler und Betonwände wie ein inspirierendes, weißes Blatt Papier: wie eine Aufforderung zum illegalen Sprayen.

Graffiti Event – FERIENCAMP MESSE Stuttgart 01.02.2020

FERIENCAMP MESSE Stuttgart am 01.02.2020 im Stuttgarter Rathaus! Gemeinsam sprühten wir auf der Filmcanvas Hall of Fame ein Riesen Großes XXL Graffiti.

Graffiti Event – FERIENCAMP MESSE Stuttgart 01.02.2020

Klacker-Klacker-Pffft-Pffft… …. So hört es sich an, wenn ein Graffiti entsteht. Graffiti gehört zum Stuttgarter Stadtbild wie der Fernsehturm, die Mercedes-Benz Arena oder die quietsch gelbe Stadtbahn. Wer schon immer mal sich mit der Sprühdose ausprobieren wollte, war bei der Feriencamp Messe genau richtig. Am 01. Februar 2020 gab es vor dem Stuttgarter Rathaus eine kostenlose Graffiti Mitmachmalaktion. Ab 10:30Uhr sprühten wir gemeinsam auf der Filmcanvas Hall of Fame ein Riesen Großes XXL Graffiti. Die Aktion war für alle Kinder und Jugendlichen ab 8 Jahre geeignet.

PRESSE: Prontopro.de Artikel – Gebäude verschönern mit Graffiti

Prontopro.de Artikel – Gebäude verschönern mit Graffiti

Gebäude verschönern mit Graffiti

Veröffentlicht am 10 Januar 2020 von Verena Arnold

Patrick Klein, 1980 in Berlin geboren, hat sich zum Kaufmann im Einzelhandel, Ausbilder im Einzelhandel und zum gelernten Wanderführer ausbilden lassen. Seine wahre Leidenschaft gehört aber dem Graffiti. So ist er bereits seit 1990 als Graffiti-Sprüher tätig. Die Frage war nur, wie er dieses Hobby hauptberuflich ausüben konnte.

Zu diesem Zweck ging Patrick Klein nach Stuttgart, um Arbeit als Graffiti-Sprüher zu arbeiten. Allerdings fand er keine passende Stelle. Also entschied er sich, sein eigenes Geschäft zu eröffnen. Sein Geschäft hatte sich auf Graffiti-Zubehör spezialisiert. Bald darauf, also 2013, eröffnete er schließlich die Event- und Gestaltungsagentur namens «Graffiti-Stuttgart.de».

In erster Linie verschönert das Unternehmen auf Wunsch jegliche Flächen mit Graffiti. Bei der Realisierung der Graffitis werden die Wünsche der Kunden selbstverständlich berücksichtigt. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Workshops an, in denen man lernt, Graffitis zu sprühen. Übrigens kann man hier auch Graffiti-Events buchen. Einer davon ist zum Beispiel der Kindergeburtstag. Im Interview geht Patrick Klein näher darauf ein.

Unser Interviewpartnerin Patrick Klein hat Graffiti Leidenschaft
Unser Interviewpartnerin Patrick Klein hat Graffiti Leidenschaft

Viele Menschen sind der Auffassung, Graffiti wäre Vandalismus. Was hältst du von dieser Aussage? Wo sprayst du normalerweise?

Graffiti ist nicht gleich Graffiti. Vandalismus ist der Definition nach mutwillige Zerstörung. Aber ein Graffiti-Sprüher will in der Regel nicht zerstören – auch wenn er ohne Erlaubnis des Eigentümers eine fremde Sache besprüht.

Wir benutzen verschiedenste Untergründe und Arbeitsmaterialien, um darauf Graffitis legal zu gestalten. Zum Material gehören Papier, Holz, Beton, Leinwand, Folie und vieles mehr. Zum Einsatz kommen dabei Sprühdosen, Marker oder Airbrush.

Wie können Kinder auf deinen Geburtstagsveranstaltungen das Sprayen üben?

In unseren Mitmach-Malaktionen bieten wir die Möglichkeit, mit unseren Künstlern ein großartiges Graffiti zu sprühen. Dabei steht der Spaß an der Aktion und das Erfolgserlebnis im Vordergrund.

Wer Graffiti-Malen lernen möchte, sollte an einem unserer Graffiti-Anfänger-Workshop teilnehmen. Im Workshop vermitteln wir das Grundwissen sowie die Geschichte und Rechtliches. Der Kurs beinhaltet auch Materialkunde – und selbstverständlich werden typografische Grundkenntnisse vermittelt.

Welche Anbieter vertreiben gute Sprayfarben? Anhand welcher Merkmale erkennt man diese?

Gute Sprayfarben erhält man im Graffiti-Shops. Dort gibt es viele gute Produkte. Doch nicht jedes Produkt ist für jedermann und für jede Anwendung das richtige.

Am besten lässt man sich beraten, besucht einen Workshop oder informiert sich auf eigene Faust.

Warum macht es deiner Meinung nach Sinn, dass man Kindern die Graffitikunst lehrt? Was lernen sie daraus?

Graffiti beinhaltet – abgesehen von der illegalen Anwendung – sehr viel Positives. So kann man Graffitis allein oder in der Gruppe, drinnen oder draußen, tagsüber oder nachts erstellen sowie auf verschiedenen Untergründen und Arbeitsmaterialien realisieren. Kurz: Graffiti ist kreativ und kommunikativ.

So wie zum Beispiel ein Skateboarder jeden Bodenbelag auf seine Fahrtauglichkeit überprüft nimmt der Graffiti-Sprüher seine Umwelt genau unter die Lupe – mit einem sehr breiten und vorausschauenden Blickfeld.

All diese Eigenschaften machen sich positiv in der Entwicklung des Graffiti-Sprühers bemerkbar.

Vandalismus ist der Definition nach mutwillige Zerstörung
Vandalismus ist der Definition nach mutwillige Zerstörung

Niemand kommt zu Schaden

Der Arbeitsschutz wird bei der «Graffiti-Stuttgart.de» großgeschrieben. So ist das Unternehmen darum besorgt, dass sowohl die Graffiti-Künstler als auch die Kunden, die eine Dienstleistung des Unternehmens in Anspruch nehmen, stets gut geschützt sind. Aus diesem Grund verwendet das Unternehmen beim Sprühen qualitativ hochstehende Arbeitsschutzbekleidung. Dazu gehören Handschuhe, Masken und bei Bedarf
auch Overalls. So stellt das Unternehmen sicher, dass niemand zu Schaden
kommt.

Quelle: Prontopro.de
Veröffentlicht am 10 Januar 2020 von Verena Arnold

FERIENCAMP MESSE Stuttgart 01.02.2020

FERIENCAMP MESSE Stuttgart 01.02.2020 Erlebnisreicher Messetag Am Samstag, 01.02.2020, starten um 10:30 Uhr in einen spannenden Tag voller Action im Stuttgarter Rathaus! Seid gespannt auf tolle Aktionen wie Slacklining, Tischkicker, Graffiti Workshops, Carrera-Bahn-Rennen und vieles mehr. Der Tag wird ein Erlebnis und darüber hinaus lässt es sich vor Ort hervorragend über tolle Ferien- & Urlaubsangebote informieren. Plant Eure Ferien - planen Sie Ihren Familienurlaub - auf der Feriencamp Messe Stuttgart 2020. Was auf den bisherigen sechs Messen los war, finden Sie hier.

FERIENCAMP MESSE Stuttgart 01.02.2020

Was macht dein Kind in den Ferien?

Für viele Eltern ein Problem: die Betreuung ihrer Kinder in den Schulferien. Lösungen finden sie auf den regionalen Feriencamp Messen in Stuttgart, Berlin/Potsdam, Cottbus und Köln, die jedes Jahr im Februar oder Anfang März stattfinden – also noch pünktlich vor den Osterferien.

Tagesangebote, Gruppenreisen, Familienreisen

Regionale und überregionale Veranstalter zeigen hier, was sie im Programm haben. Das reicht vom Zeltlager über die Sprachreise bis zum Segeltörn, vom Museums-Workshop über die Zirkuswoche bis zum Klettercamp. Bei den betreuten Ferienaktionen sind nicht nur Gruppenreisen mit Übernachtung dabei, sondern gerade für jüngere Kinder auch viele Tagesangebote in der eigenen Stadt. Und weil Ferien mehr sind als Wochen, in denen Familien die Kinderbetreuung fehlt, stellen in vielen Städten auch Reiseexperten aus, die sich auf besonders familienfreundliche Reiseziele spezialisiert haben.

Die Feriencamp Messen sind jedoch nicht nur für Familien spannend, sondern sie bieten außerdem viele Informationen für Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. Vor allem der wachsende Bereich der OGS (Offene Ganztagsschule) hat in den Ferienzeiten Bedarf an AGs und außerschulischen Aktivitäten. Verschiedene Anbieter organisieren zudem Klassenfahrten, Gruppenreisen und Wandertage.

Kinderprogramm und Mitmachaktionen

Auf allen Messen können sich Eltern und Kinder nicht nur in persönlichen Gesprächen informieren, die Aussteller haben immer viele Mitmachaktionen und Gewinnspiele im Gepäck, an denen Besucher kostenfrei teilnehmen können.

Die Messen werden organisiert von den regionalen Stadtmagazinen Potskids in Potsdam, Kiekmal in Berlin, Luftballon in Stuttgart, Lausebande in Cottbus und KÄNGURU in Köln. Die Magazine sind schon viele Jahre verlässliche Partner bei der Freizeitplanung für Familien.


FERIENCAMP MESSE Stuttgart 01.02.2020

Am Samstag, 01.02.2020, starten um 10:30 Uhr in einen spannenden Tag voller Action im Stuttgarter Rathaus!
Seid gespannt auf tolle Aktionen wie Slacklining, Tischkicker, Graffiti Workshops, Carrera-Bahn-Rennen und vieles mehr. Der Tag wird ein Erlebnis und darüber hinaus lässt es sich vor Ort hervorragend über tolle Ferien- & Urlaubsangebote informieren.
Plant Eure Ferien – planen Sie Ihren Familienurlaub – auf der Feriencamp Messe Stuttgart 2020.

Was auf den bisherigen sechs Messen los war, finden Sie hier.

Quelle: www.feriencampmesse.de


Klacker-Klacker-Pffft-Pffft… So hört es sich an, wenn ein Graffiti entsteht. Ihr wolltet euch schon immer mal mit der Sprühdose ausprobieren? Dann seid ihr bei der Feriencamp Messe genau richtig. Am 01. Februar bietet Graffiti-Stuttgart.de vor dem Stuttgarter Rathaus eine kostenlose Graffiti Mitmachmalaktion. Ab 10:30Uhr sprühen wir gemeinsam auf der Filmcanvas Hall of Fame ein Riesen Großes XXL Graffiti.

Zusatzlich verlosen wir einen Graffiti Kindergeburtstag oder wahlweise einen Graffiti Anfänger Workshop


Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 items - 0,00